Laurent Ferrier feiert 10 Jahre Exzellenz

Kaum vorstellbar, dass es je eine Zeit gab, inder Laurent Ferrier keine feste Größe in der Uhrenindustrie war. Aber so unglaublich es auch klingen mag, die Maison ist gerade einmal 10 Jahr alt. Gleich in ihrem ersten Jahr hat Laurent Ferrier mit seiner Galet Classic einen Preis beim prestigeträchtigen Grand Prix der Genfer Uhrmacherkunst gewonnen; daneben wurden in der zehnjährigen Geschichte noch zahlreiche andere komplizierte Modelle präsentiert: Tourbillons, eine Minutenrepetition, zweite Zeitzone und ein Jahreskalender. Darüber hinaus hat Laurent Ferrier eine ganze Reihe verschiedener Gehäuseformen vorgestellt, darunter auch die Classic.
Und wie sollte es anders sein: Laurent Ferrier feiert sein 10-jähriges Jubiläum mit der Präsentation einer klassisch-zeitlosen Uhr.

Die Classic Origin Opaline wurde für diejenigen geschaffen, die die Schlichtheit zu schäzen wissen. Dieses jüngstes Modell, welches anlässlich des Firmenjubiläums geschaffen wurde, hat Laurent Ferrier in einem klassischen 40-mm-Gehäuse untergebracht und weist die selben geschwungenen Linien auf wie das erste Modell der Maison. In diesem Fall hat sich der Hersteller jedoch für Titan als Gehäusematerial entschieden, das der Uhr eine attraktive jugendliche Ausstrahlung verleiht.
Laurent Ferriers Vorliebe für eine klare Ästhetik zeigt sich auch im nüchternen Erscheinungsbild der Classic Origin Opaline. Assegaiförmige Stunden- und Minutenzeiger schweben lässig über einem silbrig-weißen Opalin-Zifferblatt. Der Stundenkreis des schiefergrauen Zifferblatts ist mit burgunderfarbenen Ziffern versehen, die sich durch eine hervorragende Lesbarkeit auszeichnen, der Uhr eine dezente Sportlichkeit verleihen, sich dabei jedoch dezent zurückhalten. Auf der 6-Uhr-Position befindet sich eine kleine Sekundenanzeige inklusive Stabzeiger. Alle Zeiger bestehen aus Weißgold.

Wie bereits erwähnt, hat sich Laurent Ferrier beim Gehäuse für Titan entschieden. Es ist das erste Mal, dass diese leichte, korrosionsbeständige und hypoallergene Legierung bei der Maison zum Einsatz kommt. Das Ganze ist wasserdicht bis 3 atm und wird von der bekannten, kugelförmigen Krone ergänzt.

Die Classic Origin Opaline wird von einem brandneuen Kaliber, dem LF 116.01, angetrieben. Dieses Handaufzugswerk arbeitet auf einer Frequenz von 3 Hz und ist wunderschön von Hand veredelt und durch den gläsernen Boden auch einsehbar. Wenn das Kaliber vollständig aufgezogen ist, bietet es eine Gangreserve von 80 Stunden.

Laurent Ferrier kombiniert diese Uhr mit einem hellbraunen Armband aus Kalbsleder mit Alcantara-Fütterung.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.