Girard-Perregaux lädt ein auf eine Reise durch die Sterne

Mit der Cosmos Infinity Edition präsentiert Girard-Perregaux eine Weiterentwicklung der im Jahr 2019 eingeführten Cosmos. Sie weist nicht weniger als drei außergewöhnliche Komplikationen auf.

Zum einen wird ein Tourbillonkäfig in Lyraform durch die Neo-Brücke im typischen Stil von Girard-Perregaux in Position gehalten. Zum anderen ist der Erdglobus bei 3 Uhr ein Blickfang der besonderen Art. Er lässt den Träger wissen, ob sich die anzeigte Uhrzeit auf den Tag oder die Nacht bezieht. Und schließlich zeigt ein Himmelsglobus die Sternbilder der Tierkreiszeichen an. Beide Globen sind aus poliertem Onyx gefertigt und mit von Hand realisierten MIniaturmalereien verziert. Das bei dieser Technik aufgetragene Roségold schafft einen herrlichen Kontrast zum glänzend schwarzen Onyx.
Auf der rechten Seite des Zifferblatts vollführt der Erdglobus alle 24 Stunden eine 360-Grad-Umdrehung, während sich der gegenüberliegende Himmelsglobus alle 23 Stunden und 56 Minuten um 360 Grad dreht.
Das Tourbillon ist im unteren Bereich der Werkplatte angesiedelt. Seine Aufgabe ist es, den störenden Einfluss der Schwerkraft auf die Unruh zu beseitigen und dadurch die Gangpräzision zu erhöhen. Eine Neo-Brücke aus schwarzem PVD-beschichtetem Titan überspannt die Öffnung für das Tourbillon.

Um für die Cosmos Infinity Edition mit all ihren Komplikationen eine perfekte Symmetrie zu schaffen, hat Girard-Perregaux auf eine herkömmliche Krone verzichtet. Stattdessen wurde die Uhr mit einem Aufzugs- und Einstellsystem auf der Rückseite ausgestattet, das an alte Taschenuhren erinnert. Das 47-mm-Gehäuse aus Titan wird von einem entspiegelten Box-Saphirglas komplettiert und garantiert eine Wasserdichtigkeit von 3 atm.

Das Kaliber GP09320-1440 weist, gemäß den Gepflogenheiten in der Haute Horlogerie, eine Vielzahl von Veredelungen auf. Das Mechanikwerk arbeitet auf einer Frequenz von 3 Hz und bietet eine Gangreserve von mindestens 57 Stunden.

Girard-Perregaux präsentiert die Cosmos Infinity Edition in einer extrem limitierten Auflage von nur acht Exemplaren.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.