Nicht nur für Segelenthusiasten: Delma Oceanmaster Tide

Seit sich die Menschen an den Küsten niedergelassen haben und vor allem auch, seit sie angefangen haben, das Meer zu erkunden, spielt die Flut eine wichtige Rolle im Leben der Menschen. Die Auswirkungen der Gezeiten variieren je nach Standort, und in bestimmten Regionen der Erde kann die Schwankung ganz erheblich sein. In einigen Fällen ist der Wechsel der Gezeiten so erheblich, dass bestimmte Landpassagen bei Ebbe überhaupt nicht erreichbar sind, während andere Gebiete mit zunehmender Flut extrem gefährlich werden. Für die Navigation ist es daher unerlässlich zu wissen, wann diese Spitzen auftreten und praktische Instrumente zur Vorhersage sind für Seeleute und Küstenforscher unerlässlich. Und genau hier setzt Delma mit der Oceanmaster Tide an.

Delma führt mit der neuen Oceanmaster Tide eine Gezeitenverfolgungsfunktion in seine Oceanmaster-Kollektion ein. Diese Funktion ermöglicht es dem Träger der Uhr, Ebbe und Flut zu verfolgen. Mit der Anzeige der Gezeiten auf der Lünette ist man stets über die herrschenden Bedingungen vor Ort informiert. Dazu muss man lediglich die Lünette entsprechend der lokalen Gezeitentabelle einstellen, beginnend mit der Ausrichtung des nächsten Hoch- oder Niedrigwasseranzeigers. Einmal eingestellt, helfen die Indikatoren dabei, das nächste Auftreten der Gezeiten hervorzusagen. Dabei spiegelt die leichte Abstufung der Gezeitenphasen die allmählichen Veränderungen des Meeresspiegels beim Auftreten von Gezeitenausbeulungen und -rückgängen wider. Delma hat die Oceanmaster Tide außerdem mit einem taktischen Planer und Segelpunktanzeigen ausgestattet und selbstverständlich sind Indexe und Zeiger mit Super-LumiNova beschichtet, so dass die Zeit auch bei Dunkelheit abgelesen werden kann. Der Index auf der 6-Uhr-Position wird durch ein Datumsfenster ersetzt.

Das robuste Gehäuse aus Edelstahl hat einen Durchmesser von großzügigen 44 mm. Wie bei vielen seiner Modellen bietet Delma auch die Oceanmaster Tide mit zwei verschiedenen Werken an: Man hat die Wahl zwischen einem Automatikwerk (dem ETA 2824) oder einem Quarzwerk (ebenfalls aus dem Hause ETA). Die Oceanmaster Tide Automatic ist wasserdicht bis 50 atm und außerdem mit einem Heliumventil versehen; die Oceanmaster Tide Quartz kommt mit einer Wasserdichtigkeit von „nur“ 20 atm und ohne ein Heliumventil.
Neben diesen beiden Modellen bietet Delma die Oceanmaster Tide auch als Chronograph an; in diesem arbeitet ebenfalls ein Quarzwerk – diesmal von Ronda. Alle Modelle sind entweder mit einem Armband aus Edelstahl oder Kautschuk erhältlich.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.