SIHH 2018 Art & Excellence Kollektion von Piaget

Piaget hat auf der SIHH seine neue Edition vorgestellt, und für sie hat der Hersteller die Zifferblätter aus Naturstein komplett neu interpretiert und somit den unvergleichlichen Stil der Altiplano versinnbildlicht. Die Altiplano, die ultraflache Ikone, die die Botschafter der Art & Excellence ist, vereint gekonnt die hohen Künste der Uhrmacherei mit den Fertigkeiten der Steinmarketerie.
Erstmals begrüßt die Kollektion Tourbillons mit Zifferblättern aus Malachit und Lapislazuli. Die Gestaltung der beiden neuen Kreationen wurde in die Hände von Hervé Obligi, dem Maître d’Art, gelegt.

Als das 9P Kaliber mit seiner revolutionären Höhe von 2 mm auf der Baselworld im Jahr 1957 zum ersten Mal vorgestellt wurde, stand nicht nur die Uhrenwelt Kopf. Durch die extreme Flachheit eröffneten sich Piaget neue kreative Vorgehensweisen, womit die Zifferblätter der Ausgangspunkt der Gestaltung wurden. Das Zifferblatt soll den Blick des Betrachters einfangen und nicht mehr loslassen. Deshalb hat sich Piaget auch für die Verwendung von farbigen Steinen entschieden. Natursteine bieten eine außergewöhnliche Farbpalette und seit 1963 fanden über die Jahre mehr als 30 verschiedene Steinen, unter anderem Lapislazuli, Türkis, Koralle, Jade, oder Malachit, ihren Platz in den Kollektionen von Piaget.
Die Miniatur-Steinintarsien-Technik stellt eine große Herausforderung dar, denn der Stein verzeiht keine Fehler und ist schnell irreversibel beschädigt. Der gesamte Bearbeitungsprozess dauert zwei bis drei Wochen. Dabei besteht die größte Schwierigkeit darin, die Farbe des Steins durch grafische Effekte trotz der kleinen Oberfläche zum Leuchten zu bringen.

Für die Altiplano Tourbillon mit Malachitintarsie als auch das Haute Joaillerie Altiplano Tourbillon mit Lapislazuli hat Piaget, wie die Namen schon verraten, Malachit und Lapislazuli für die Zifferblätter gewählt. Die Zifferblätter liegen in Gehäusen mit einem Durchmesser von 41 mm. Angetrieben werden die beiden Modelle vom ultraflachen mechanischen Tourbillon Kaliber 670P mit Handaufzug. Dieses verfügt über ein neues Federhaus, das eine längere Gangreserve von 48 Stunden gewährleistet.

Piaget hat sich bei diesen Modellen dafür entschieden, ein spektakuläres fliegendes Tourbillon mit einer dezentralen Stundenanzeige zu verbinden. Das spirale Steinintarsienmotiv des Zifferblatts ist ebenfalls dezentral, um den „Sunny Side of Life“ Effekt zu kreieren, der so typisch für Piaget ist.

Beide Exemplare sind auf je 8 Stück limitiert und kommen an farblich passenden Armbändern aus Leder. Die Haute Joaillerie Altiplano Tourbillon mit Lapislazuli ist außerdem noch mit Diamanten im Brillantschliff besetzt.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.