Sehr vintage, sehr cool: Doxa SUB 300 Searambler Silver Lung

Mit ihrem ikonischen schwarz-gelben Aqua Lung-Logo ist die neue Doxa SUB Searambler „Silver Lung“ ist eine Anspielung auf die Geschichte, die der Hersteller mit Jacques Cousteau teilt, sowie auf die Anfänge des Sporttauchens. Die Doxa SUB war eine der ersten, wirklich zweckgebundenen Taucheruhren. Das Modell wurde zuerst in Jubiläumseditionen wieder aufgelegt, danach brachte Doxa die sehr beliebte „Black Lung“ auf den Markt, und nun ist man zurück mit der „Silver Lung“-Edition. Auch sie entstand in Kollaboration mit Aqua Lung, einer Französischen Firma, die sich auf Tauchausstattung spezialisiert hat und von Cousteau mitgegründet wurde.

Die SUB Searambler „Silver Lung“ kommt mit dem auffälligen „US Divers“-Logo von Aqua Lung auf 8 Uhr und einem unverkennbaren, silberen Zifferblatt samt Sonnenschliff. Das Design der Uhr geht auf einen frühen Prototyp zurück, der niemals produziert wurde.

Die Doxa SUB Searambler „Silver Lung“ ist wasserdicht bis 300 Meter, doch mit einem Durchmesser von nur 42 mm bei 12,4 mm Höhe trägt sie sich ganz hervorragend. Durch das proportional klein ausfallende Zifferblatt, wirkt die „Silver Lung“ am Handgelenk sogar noch kleiner. Die Lünette ist schlicht und trägt nicht auf.
Das Zifferblatt kommt mit ordentlich Vintage-Charakter; dazu tragen die gut platzierten, orangen Akzente ordentlich bei. Um für eine beste Ablesbarkeit zu sorgen, hat Doxa am Super-LumiNova nicht gespart; nicht nur auf den Zeigern, sondern auch auf den Indexen. Über dem Zifferblatt liegt ein gewölbtes Zifferblatt aus Saphirglas.

Angetrieben wird die Doxa SUB Searambler „Silver Lung“ vom einfachen, aber zuverlässigen ETA 2824.
Die Uhr kommt an einem Armband aus Edelstahl, dessen Teile poliert sind. Eine Verlängerung ist auch dabei, damit man diese Uhr auch ohne Probleme über einem Tauchanzug getragen werden kann.

Die Doxa SUB 300 „Silver Lung“ gibt es zwar auch im Ladengeschäft, doch wer über doxawatches.com bestellt, kann noch einen Vorbestell-Rabatt von 400€ rausschlagen – 2.190€ statt 2.590. Diese Edition ist limitiert auf nur 300 Stück.

Ein Kommentar

  1. Ulrich Mellenthin sagte:

    Ich hatte das große Glück an die Uhr zu kommen ,aber nicht irgendeine, sondern die 000/300,also der Prototyp der Searambler 300.Auf dem Bodendeckel ist außen keine Gravur der Limitierung vermerkt. Ich denke, dass ist ein ganz besonders Stück, welches ich immer in Ehren halten werde!!!Danke

    Mittwoch, 05UTCWed, 05 Dec 2018 07:46:21 +0000 5. Dezember 2018
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.