Vacheron Constantin denkt schon an Weihnachten

Wir haben ja noch ein bisschen bis Weihnachten, aber die Uhrenhersteller beginnen jetzt schon, uns daran zu erinnern, dass die Zeit bis dahin auch in diesem Jahr wieder viel schneller vergehen wird, als wir momentan noch glauben. Und dass es vielleicht keine schlechte Idee ist, ganz langsam über Geschenke nachzudenken.
Vacheron Constantin hat drei Modelle in seiner Weihnachtskollektion: einen Overseas Chronograph, eine Traditionelle Mondphase und Gangreserve kleines Modell und eine Patrimony Mondphase und retrograde Datumsanzeige.

Overseas Chronograph

l_vacheron-over-seas-chrono-crop-2Das Gehäuse aus Edelstahl hat einen Durchmesser von 42,5 mm, ist wasserdicht bis 15 bar und umrahmt ein winterlich silberfarbenes Zifferblatt mit Sonnenschliff. Drei Hilfszifferblätter dominieren die Szenerie: auf neun Uhr liegt eine kleine Sekunde, auf drei Uhr befindet sich der 30-Minuten-Zähler des Chronographen, auf sechs Uhr der 12-Stunden-Zähler. Das Ganze wird von einem Saphirglas geschützt.
Angetrieben wird die Uhr vom Chronographenkaliber 5200, einem mechanischen Werk mit Automatikaufzug. Es arbeitet auf einer Frequenz von 4 Hz und stellt eine Gangreserve von ca. 52 Stunden zur Verfügung. Durch den Boden aus Saphirglas ist die goldene Schwungmasse einsehbar.
Das auswechselbare Armand-System dieser Uhr erlaubt es, mit nur wenigen Handgriffen vom Stahlarmband zu einem Armband aus Leder oder Kautschuk zu wechseln. Alle drei Armbänder sind im Lieferumfang bereits enthalten.

Traditionelle Mondphase und Gangreserve kleines Modell

l_vacheron-traditionnelle-cropMehr Winter als in diesem Modell geht fast nicht. Das Gehäuse aus Weißgold, das Zifferblatt aus Perlmutt und die 81 Diamanten, welche Lünette, Bandanstöße und Krone zieren, verbinden sich zu einer Ästhetik, die durch eine großzügige Linienführung besticht.
Traditionelle Mondphase und Gangreserve sind die zurückhaltende Interpretation einer großen Komplikation.
Die Mondphase liegt auf neun Uhr, auf elf Uhr hat Vacheron Constantin die Anzeige für die Gangreserve untergebracht.
Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 36 mm und ist damit ideal für das weibliche Handgelenk. In seinem Inneren arbeitet das Kaliber 1410 AS, ein mechanisches Werk mit Handaufzug. Eine Korrektur der Mondphase ist nur einmal alle 122 Jahre erforderlich.

Patrimony Mondphase und Retrograde Datumsanzeige

In dieser Armbanduhr verbinden sich pure Linien, die dem Modell eine zeitlose Eleganz und Authentizität verleihen. Das Gehäuse besteht aus Roségold, hat einen Durchmesser von 27,2 mm und ist wasserdicht bis 3 bar.
Auf dem Zifferblatt sind Mondzyklus und -alter auf einem sternenübersäten Hintergrund abgebildet. Am oberen Rand des Zifferblattes erstreckt sich eine retrograde Datumsanzeige.
Im Inneren dieser Uhr arbeitet ein Manufakturkaliber, das 2460PDL. Das Mechanikwerk mit Automatikaufzug arbeitet auf einer Frequenz von 4 Hz und stellt eine Gangreserve von ca. 40 Stunden zur Verfügung.

l_vacheron-patrimony-crop-1

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.