Testbericht: Richtenburg Newport

Die Richtenburg Newport ist eine neue Uhr aus dem Hause Richtenburg, die mich optisch sehr stark ansprach, weshalb ich sie mir natürlich gleich einmal bestellte, um hier einen ausführlichen Testbericht präsentieren zu können. Um einen Eindruck davon zu vermitteln, was ich hier teste, möchte ich einmal die Daten der Richtenburg Newport vorstellen:

Alle Varianten der Richtenburg NewportRichtenburg Newport RückseiteRichtenburg Newport in der Farbe blau

Datenblatt

  • Modell Nr.: R10500
  • Edelstahlgehäuse (316L) nickelfrei
  • Echtlederarmband
  • Automatikwerk Richtenburg Kaliber RK190
  • 20 Steine
  • Gehärtetes Mineralglas
  • Datumsanzeige
  • Tagesanzeige
  • Anzeige Monat
  • Durchmesser ohne Krone: 44 mm
  • Höhe des Gehäuses: 15 mm
  • Bandanstoß: 22 mm
  • 10 ATM druckgeprüft
  • Gewicht 112g incl. Armband
  • Unverbindliche Preisempfehlung: 1490 €

Testbericht

Als mich die Richtenburg Newport erreichte, fiel mir gleich am Anfang die schöne Uhrenbox auf, die schon zu Beginn an einen hochwertigen Eindruck vermittelt – wenn auch nur (wohl auch Gründen der Gewichtsersparnis) Holzimitat und leider kein Echtholz. In einer solchen Box lässt sich eine Armbanduhr wie die Newport nicht nur standesgemäß verschenken, sondern auch sehr gut (über Nacht) aufbewahren, ohne negativ auf der Kommode aufzufallen. Wer die Aufbewahrungsbox das erste Mal öffnet findet neben der in Folien verpackten Newport auch noch deren Garantiekarte aus Kunststoff im Scheckkartenformat und eine hinreichend ausführliche Gebrauchsanleitung. Letztere benötigt ein erfahrener Träger von mechanischen Armbanduhren im Grunde nicht, denn die Uhr lässt sich genauso in Betrieb nehmen wie jede andere Automatikuhr, aber für einen Neuling auf diesen Gebiet ist sie sicherlich nützlich und auch ausführlich genug um keine schwerwiegenden Fehler zu machen. Bis hierhin bin ich mit der Richtenburg Newport zufrieden, aber wirklich beeindruckt bin ich noch nicht. Denn Richtenburg macht ihr nichts anders als andere Hersteller hochpreisiger Armbanduhren.

Die Uhr präsentiert sich gleich nach dem Auspacken aus der Folie als schlichte, aber dennnoch schöne Begleiterin für im Grunde jeden Anlass. Das Design ist schlicht und elegant genug für das Büro (dort macht sie sich sehr gut bei einem Anzugträger), aber auch für die legere Freizeitklamotte taugt es durchaus, solange auch diese noch von einem gewissen Modegeschmack geprägt ist. Aber wer trägt denn so eine Uhr, wenn er nicht zu gleich wenigstens auch ein kleinwenig Interesse an Mode zeigt? Natürlich ist eine derartige Einschätzung des Designs immer äußerst subjektiv, also auch hier – letztendlich habe ich mir die Uhr ja nicht gekauft, weil sie mir nicht gefallen hat. Mir gefällt die Richtenburg Newport gut, aber das sollte jeder für sich selber entscheiden, andere Mütter haben schließlich auch schöne Töchter.

Die Funktionalität der Richtenburg Newport liegt im Rahmen herkömmlicher hochpreisiger Armbanduhren. Sie tut, was sie tun soll, nämlich die Uhrzeit so präzise wie möglich anzeigen. Nebenbei zeigt sie auch den Wochentag und den Monat an, was sicherlich ein nützliches Extra ist. Ansonsten ist die Richtenburg Newport keine große Besonderheit. Das mechanische Uhrwerk (angegeben als Richtenburg eigenes Kaliber mit der Bezeichnung RK190) läuft gut und im Rahmen der gängigen Gangabweichung mechanischer Uhren. Wer denkt, die Uhr sei ungenau hat entweder bei der Inbetriebnahme etwas falsch gemacht oder ist ein Neuling auf dem Gebiet mechanischer Armbanduhren, denn auch meine Rolex beispielsweise hat eine ähnliche Gangabweichung. Das ist vollkommen normal. Die Qualität der Newport spielt auch in der hochpreisigen Liga. Nichts wackelt, nichts kracht, das einzige was zu Hören ist, ist das leise Ticken des Uhrwerks. Die Verarbeitung ist angemessen und lässt keine Zweifel an der Hochwertigkeit aufkommen. Alles in allem bin ich auch mit der Funktionalität und der Verarbeitung der Richtenburg zufrieden

Mein Fazit lautet: ich behalte die Richtenburg Newport! Denn weder der Lieferumfang, noch das Design oder die Funktionalität bzw. die Verarbeitung der Newport haben mich enttäuscht. Ich kann diese Armbanduhr an alle Freunde hochpreisiger und hochqualitativer Uhren weiterempfehlen und freue mich gleichzeitig sehr über das neue Modell in meiner Sammlung!

5 Kommentare

  1. Heike Swillus sagte:

    Hallo,sehr angenehm,etwas Positives über eine Uhr von Richtenburg zu lesen.Ich habe das Modell Cassiopeia,habe aber leider das Problem,daß sie immer zwischen ein und zwei Uhr stehen bleibt,tag wie auch nachts,ob ich sie trage oder nicht.Ich hab das jetzt über einen längeren Zeitraum getestet und dachte erst,daß es mit dem Verrücken der Datumsanzeige zusammen hängt.Was jedoch nicht erklärt,daß sie dann am Tage auch stehen bleibt.Was mache ich da falsch?Ich möchte sie ungern zum Uhrmacher geben,weil sie dann eventuell nicht mehr wasserdicht ist.Eine Adresse vom Werk kann ich im Internet nicht finden.Was lann ich tun?

    Sonntag, 02UTCSun, 02 Jun 2013 17:11:50 +0000 2. Juni 2013
    Antworten
    • admin sagte:

      Hallo Heike,

      klingt für mich nach einem Garantiefall. Auf der Website von Richtenburg steht dazu folgendes: „Um die Garantieleistungen der Internationalen Garantie in Anspruch zu nehmen, setzen Sie sich bitte mit dem autorisierten Richtenburg-Konzessionär, bei dem Sie Ihre Richtenburg-Uhr gekauft haben, in Verbindung und legen ihm Ihre Richtenburg-Uhr und das Richtenburg-Echtheitszertifikat vor. Alternativ können Sie Ihre Richtenburg-Uhr zusammen mit der Rechnung und dem Richtenburg-Echtheitszertifikat auch an das offizielle Richtenburg Service-Center schicken.“

      Montag, 03UTCMon, 03 Jun 2013 09:23:46 +0000 3. Juni 2013
      Antworten
  2. Christoph Kirstein sagte:

    Hallo,
    bin bei der Internetsuche auf Ihre Seite gestoßen.
    Ich habe ein Problem mit meiner „Richtenburg R 10500 Newport“.
    Beim Einstellen des Datums (sowohl beim Drücken von „A“ als auch über das Drehen der Zeiger) springt die Datumsanzeige jedesmal von „04“ auf „15“. Das heißt, ich kann z.B. nicht den 05. März einstellen, es steht sofort der 15. auf der Anzeige.
    Haben Sie zufällig eine Idee, was da los sein könnte?
    Vielen Dank und viele Grüße,
    Christoph

    Sonntag, 05UTCSun, 05 Mar 2017 20:08:10 +0000 5. Mrz 2017
    Antworten
    • admin sagte:

      Hallo Christoph,

      mit diesem Problem können wir leider nicht direkt weiterhelfen. Aber Richtenburg bietet auf seiner Website (http://www.richtenburg.ch/index.php?lang=de#Service) einen Reparatur-Service an. Formular ausfüllen und zusammen mit der Uhr einschicken. Ich hoffe, das Problem ist schnell und einfach erledigt.

      Viele Grüße

      Dienstag, 14UTCTue, 14 Mar 2017 10:29:05 +0000 14. Mrz 2017
      Antworten
  3. Jule Verne sagte:

    Habe das alles gelesen und habe mir jetzt auch diese „Richtenburg R 10500 Newport“ geordert…lass mich gerne überraschen..

    Donnerstag, 03UTCThu, 03 May 2018 18:17:45 +0000 3. Mai 2018
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.