Strukturelle Eleganz: Arnold & Son Nebula 38 Edelstahl

In der Nebula 38 Edelstahl trifft ein einzigartiger Sinn für Ästhetik auf technisches Know-how: Die Schweizer Uhrenmarke Arnold & Son knüpft mit dem durchbrochenen Uhrwerk an die angelsächsische Uhrmachertradition an und erinnert damit auch an seine eigenen englischen Wurzeln. Das Ergebnis ist eine so grafische wie harmonische Skelettuhr, die nun endlich auch in einer Version aus Edelstahl erhältlich ist.
Die Namenswahl „Nebula“ – das lateinische Wort für Nebel – hat den Grund, dass das skulpturale Uhrwerk einem umgekehrten Stern ähnelt, der in einer perfekten Ordnung explodiert zu sein scheint. In punkcto Komplikationen gehört die Nebula 38 mit ihrer Stunden- und Minutenanzeige sowie einer dezentralen Kleinen Sekunde zur Familie der Dreizeigeruhren. Ihrer Komplexität tut das jedoch keinen Abbruch.

Die Nebula 38 geht mit der mechanischen Ästhetik so weit, dass das Uhrwerk selbst zur Identität wird. Das Zifferblatt besteht aus einem schwarz lackierten Höhenring. Das Kaliber zieht durch seine Anordnung, die verschiedenen Schichten, das Zusammenspiel der Materialien, die ausgefüllten und leeren Flächen sowie die Rundungen alle Blicke auf sich. Sämtliche Brücken zeigen vollkommen symmetrischen Strahlen gleich vom Rand des Zifferblatts ausgehend zur Mitte.

Das ausdrucksstarke Kaliber A&S5101 spricht quasi für sich – technisch, absolut ausgewogen und perfekt proportioniert. Dieses Handaufzugswerk arbeitet auf einer Frequenz von 3 Hz und stellt eine Gangreserve von 90 Stunden zur Verfügung. Die Symmetrie entsteht durch die sieben Brücken, die auf vier Achsen verteilt sind und die Nebula 38 durchziehen. Zifferblattseitig sind die Teile des Uhrwerks klar und deutlich angeordnet, alle Brücken sind klar strukturiert und gut ablesbar. Die funktionalen Elemente sind spiegelbildlich angeordnet, weshalb die Unruh als Gegenstück zur Kleinen Sekunde auf 7 Uhr fungiert.
Um die Symmetrie nicht zu beeinträchtigen, hat Arnold & Son den Aufzugsmechanismus auf den Gehäuseboden verlegt.

Das Ganze liegt in einem 38-mm-Gehäuse aus Edelstahl, das wasserdicht ist bis 3 atm und von einem beidseitig entspiegeltem, gewölbten Saphirglas komplettiert wird. Auch der Boden besteht aus Saphirglas. Ergänzt wird diese Nebula 38 von einem Armband aus Kalbsleder, das in verschiedenen Farben verfügbar ist.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.