Singer Reimagined erfindet den Chronographen neu

Singer Reimagined entstand aus der Begegnung von Rob Dickinson und Marco Borraccino und von Anfang an war es das erklärte Ziel, in ihren Uhren die Uhrmacherei neu zu denken. Das Duo kombinierte eine Besessenheit von Details, ungewöhnliche Perspektiven und eine Begeisterung für die ikonischen Sportuhren der 1960er und 1970er Jahre, und schon bald stieß Uhrmachermeister Jean-Marc Wiederrecht hinzu, der das revolutionäre Chronographenwerk beisteuern würde, welches die erste Kreation, die Track1, antreiben würde.

Mit der Track 1 hat Singer Reimagined die Funktionsweise des Chronographen neu definiert. Im Juni 2017 stellte der Hersteller seine erste Edition vor, im Januar 2018 folgte die Geneva Edition, und nun hat Singer Reimagined seine dritte Version der Track 1 vorgestellt, die Hong Kong Edition.
Die Uhr kommt ganz in Schwarz mit aufregenden Akzenten in Orange.
Die Tageszeit wird mit Hilfe von rotierenden Scheiben an der Peripherie des Zifferblattes angezeigt; die Stunden ganz außen, weiter innen die Minuten und ganz innen die Sekunden. Die Uhrzeit wird auf der 6-Uhr-Position abgelesen; dabei hilft ein kleiner, orangefarbener Zeiger.

Singer Reimagined that den Prozess der Aluminium-Keramisierung verfeinert. Dieser Prozess wird genutzt, um das schwarze Gehäuse der Tack1 Hong Kong Edition herzustellen. Keramisiertes Aluminium wird durch einen Oxidationsprozess gewonnen, bei dem die Oberfläche einer Aluminiumverbindung in Keramik umgewandelt wird. Das Ergebnis ist ein tiefschwarzes Gehäuse, das extrem kratz- und korrosionsbeständig ist, dabei aber durch seinen Aluminiumkern extrem leicht. Das Wechselspiel von Licht und Schatten betont die geschmeidigen Linien des 43-mm-Gehäuses, und die glatte Oberfläche fühlt sich außergewöhnlich gut an. Drücker und Krone, die an unterschiedlichen Seiten des Gehäuses platziert sind, sind aus Titanium und mit einer PVD-Beschichtung versehen. Das Gehäuse ist wasserdicht bis 10 atm.

Angetrieben wird die Track1 vom AgenGraphe, einem Kaliber, das sich signifikant von allen bisherigen Chronographenwerken unterscheidet. Seine Entwicklung hat ein ganzes Jahrzehnt in Anspruch genommen. Das ist vor allem auch dem Aufbau und der Funktionsweise des Zifferblattes geschuldet. Durch die veränderte Architektur kommen die Chronographenfunktionen alle im Inneren des Zifferblattes zusammen, womit das Ablesen der Uhr so einfach wie intuitiv wird. Um die Leserlichkeit weiter zu verbessern, hat sich Singer Reimagined dazu entschlossen, springende Stunden und Minuten zu verwenden.
Das Automatikwerk arbeitet auf einer Frequenz von 3 Hz und stellt eine Gangreserve von ca. 60 Stunden nach Vollaufzug zur Verfügung.

Die Singer Reimagined Track1 Hong Kong Edition is eine Limited Edition von nur 50 Stück. Alle Uhren kommen an einem schwarzen Textilarmband.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.