SIHH 2016: Vacheron Constantin stellt neue Métiers d’Art vor

Hersteller von Luxusuhren, Vacheron Constantin, stellt zwei Jahre nach der Lancierung des ersten Quartetts der Métiers d’Art – Fabuleux Ornements – vier neue Modelle vor. Geschaffen wurden diese Neuinterpretationen osmanischer Architektur, chinesischer Stickerei, indischer Handschriften und französischer Spitze von insgesamt zehn Meistern unterschiedlicher Metiers.
Die vier Modelle vereinen die Kunst des Skelettierens mit verschiedenen anderen Handwerkskünsten. Die Zifferblätter sind kunstvoll dekoriert, die ultraflachen Kaliber aus 18-karätigem Gold aufwändig skelettiert.

Fabuleux ornements 33580/000G-B008
Indische Handschrift
Fabuleux ornements 33580/000G-B010
Osmanische Architektur

Das Modell „Indische Handschrift“ vereint Gravier- und Emaillierkunst in einem Blütendekor aus Grand-Feu-gebranntem Email, um das sich zartes, von Hand graviertes Blattwerk rankt.
Die Kunst des Anglierens wird beim Modell „Osmanische Architektur“ angewandt, durch dessen von Maschrabiyya-Holzgittern inspiriertem und mit Perlenhälften besetzten goldenen Gitterwerk eine naturfarbene Perlmutt-Grundlage schimmert.
Das Modell „Französische Spitze“ hat einen guillochierten und mit durchscheinenden Email überzogenen Zifferblatthintergrund, über dem sich ein mit 48 Diamanten und granatfarbenen Saphiren besetztes Blüten- und Rankendekor befindet.
Das Modell „Chinesische Stickerei“ ist mit in Cloisonné-Manier gefassten Jadeplättchen und Blüten aus Perlmutt verziert, mit einem rosafarbenem Opal und mit fein gravierten Blättern und Blütenstempeln aus Gold.

Fabuleux ornements 33580/000R-B009
Französische Spitze
Fabuleux ornements 33580/000G-B011
Chinesische Stickerei

Angetrieben werden alle vier Uhren von dem ultraflachen mechanischen Kaliber 1003 SQRH2 mit Handaufzug. Das Kaliber wurde von Vacheron Constantin entwickelt und gefertigt. Es besteht aus 18-karätigem Gold, wird von Hand skelettiert und graviert und kommt mit einer Gangreserve von ca. 31 Stunden. Angezeigt werden lediglich Stunden und Minuten.

Die Gehäuse sind je nach Modell aus Weiß- oder Roségold gefertigt, haben jeweils einen Durchmesser von 37 mm, eine Höhe von 8 mm, einen Boden aus Saphirglas und sind druckfest bis 3 bar. Die Lünetten und sind mit Diamanten besetzt; die Zifferblattränder von den Modellen „Chinesische Stickerei“ und „Französische Spitze“ ebenfalls.
Die Armbänder kommen, jeweils passend zum Zifferblatt, in vier verschiedenen Farben: Violett, Bordeauxrot, Rosa und Rot. Sie sind aus Alligatorleder gefertigt, tragen rechteckige Schuppen und haben eine vernähte Spitze. Die Stiftschließe ist passend zum Gehäuse aus Weiß- oder Roségold und mit 21 Diamanten besetzt.

Alle Modelle sind mit der Genfer Punze zertifiziert. Die Edition ist limitiert; von jedem Modell werden nur 20 nummerierte Exemplare hergestellt.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.