Mal ganz was anderes: Visconti W110 Grand Cruise GMT

This post is also available in: Français (Französisch)

Der italienische Uhrenhersteller Visconti mit Sitz in Florenz ist immer noch vor allem für seine qualitativ hochwertigen Schreibinstrumente bekannt. Mittlerweile ist Visconti aber schon länger im Uhrenuniversum unterwegs – und bekannt dafür, teilweise seltsam anmutende, unorthodoxe Uhren mit einem gehörigen Hauch Avantgarde zu designen. Dabei hat der Hersteller kein Bedürfnis, die Massen anzusprechen, vielmehr jene Uhrenliebhaber, die das außergewöhnliche italienische Designkonzept zu schätzen wissen.

Visconti hat seinen Grand Cruise-Modellen mit GMT-Anzeige zwei neue Versionen hinzugefügt. Die bisherigen Modelle hatten entweder ein Gehäuse aus Edelstahl oder Bronze. In den beiden neuen Varianten werden die beiden Materialien gemischt: Ein Gehäuse aus Bronze trifft auf eine Lünette aus Edelstahl, ein Gehäuse aus Edelstahl trifft auf eine Lünette aus Bronze.

visconti_grandcruise2016_bronze-inox_w110-02-184-1411_300dpi

Der generelle Look ist sehr maskulin mit einer „Steampunk“-Attitüde und unverwechselbar individuell. Maritime Details spielen ebenfalls eine Rolle – von der Wellengravur auf der unteren Hälfte des blauen Zifferblattes bis hin zur eingravierten Windrose auf der Lünette.
Das Gehäuse der Uhren hat einen robusten Durchmesser von 45 Millimetern; mit Krone kommt es sogar auf 54,4 Millimeter Breite. In Kombination mit einer Höhe von 14,9 Millimetern macht die Grand Cruise prominent auf sich aufmerksam. Die Bandanstöße sind skelettiert, was mittlerweile zu einem Markenzeichen der Visconti-Uhren geworden ist.

In punkto Zifferblattgestaltung unterscheiden sich die beiden Versionen der Uhr kaum voneinander. Um die GMT- und Großdatumsanzeige befindet sich, je nach Version, entweder ein applizierter, satinierter Nickel-Rahmen oder ein rotvergoldeter Rahmen.
Die Zeiger sind skelettiert und mit Lume versehen. Ziffern und Indexe auf der Visconti Grand Cruise bestehen ausschließlich aus einem Lume-Auftrag. Das macht sie herrlich plastisch in ihrer Optik, und auch farblich fügt sich das viele Lume hervorragend in die Zifferblattgestaltung ein. Highlights in zwei verschiedenen Orangetönen fügen zusätzlich etwas Farbe hinzu.

visconti_grandcruise_inox-bronze2016_w110-02-183-1411_300dpi

Angetrieben werden die Armbanduhren von einem mechanischen Werk mit Automatikaufzug; dem Kaliber VI-AC264-04. Es ist Swiss Made und basiert auf dem Soprod-Kaliber SOP9351, arbeitet mit 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und stellt eine Gangreserve von ca. 42 Stunden zur Verfügung.

Komplettiert werden die Uhren von einem wasserabweisenden Lederarmband; alternativ kann auch auf ein Armband aus Edelstahl zurückgegriffen werden.
Die Visconti Grand Cruise mit GMT-Anzeige sind limitiert; von jeder Version werden nur 299 Stück gefertigt.

4 Comments

  1. Heinz said:

    Hallo!
    Wie geil sehen denn diese Uhren hier aus. Das müssen S