Die Neuen bei Chrono Diamond: Thyrso und Thyrsa

Der Schweizer Uhrenhersteller Chrono Diamond hat zwei neue Modelle im Angebot – eins für die Herren und eins für die Damen. Jedes der beiden Grundmodelle kommt in verschiedenen Ausführungen und Farben, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein dürfte.

Thyrsa_gold_IP_keramik_weiss_frontDas Damenmodell – die Chrono Diamond Thyrsa – überzeugt durch einen zeitlosen und bestechend eleganten Look; weiblich und mit klaren Linien. Auf Ziffern wurde bei diesem Modell komplett verzichtet, um das Zifferblatt übersichtlich und schick zu halten. Dafür finden sich hier rhomenförmige Indexe. Drei davon – die auf sechs, neun und zwölf Uhr – wurden durch Diamanten ersetzt. Auf drei Uhr hat außerdem ein kleines Datumsfenster Platz gefunden.
Die Lünette zieren ca. 60 Zirkonia und diese bestimmen präsent aber Thyrsa_rosegold_IP_keramik_schwarz_frontunaufdringlich das Erscheinungsbild der Thyrsa entscheidend mit.
Die Keramikinlays in den Armbändern der Modelle spiegeln die jeweilige Farbe des Zifferblatts.
Angetrieben wird diese Uhr durch ein Schweizer Quarzwerk. Dieses ist in ein Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 34 mm gebettet – je nach Modell vergoldet oder pur.

Das Herrenmodell Thyrso ist dank seinem zurückhaltenden Design auf dem besten Wege, ein zeitloser Klassiker innerhalb der Chrono Diamond-Kollektion zu werden. Um das Zifferblatt schlank zu halten, wurde auch hier auf rhombenförmige Indexe auf dem Zifferblatt gesetzt. Die Ziffern wurden stattdessen auf die Lünette graviert. Das Zifferblatt wird (wie beim Damenmodell auch) durch die rhombenförmigen Indexe und die drei Diamanten geprägt, welche auf der sechs-, neun- und zwölf-Uhr-Position liegen – sowie durch das Großdatum auf drei Uhr.
Thyrso_gold_IP_keramik_schwarz_frontDas Gehäuse ist auch hier aus Edelstahl, kommt beim Herrenmodell jedoch auf einen Durchmesser von 42 mm. Auch diese Chrono Diamond-Uhr wird von einem Schweizer Quarzwerk angetrieben, welches für absolute Zuverlässigkeit sorgt. Die im Armband verwendeten Keramikteile greifen auch hier wieder die jeweilige Farbe des Zifferblatts der einzelnen Modelle auf und sorgen so für eine durchgängige Optik der Uhren.

Beide Grundmodelle gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Thyrso gibt es mit silberfarbenem Zifferblatt samt passendem Gehäuse und Armband. Bei den schwarzen Modellen gibt es das Gehäuse entweder aus Edelstahl, aus Rosé- oder Gelbgold. Die Damen haben noch mehr Auswahl als die Herren, denn die Modelle in Rosé- und Gelbgold kommen jeweils auch mit silberfarbenen Zifferblättern und weißen Keramikelementen im Armband.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.