Anywhere: Krayon präsentiert seine jüngste Kreation

Was wäre, wenn man die genaue Zeit des Sonnenauf- oder -untergangs an jedem Ort der Erde mit einem einfachen Blick auf das Handgelenk feststellen könnte? Wo auch immer man gerade ist – oder vielleicht gerne wäre, einfach überall? Krayon macht genau das in seiner neuesten Kreation möglich und stellt damit eine Premiere in der Uhrmacherei vor: Die Anywhere. Das ist eine Uhr, die nicht nur die Zeit anzeigt sondern auch unsere Beziehung zu unserem Planeten auf unvergleichliche Weise darstellt.
Die Anywhere ist das zweite Uhrenmodell von Krayon und sie zeigt die Länge des Tages und die Zeit, zu der die Sonne auf- und untergeht. Dadurch definiert diese Armbanduhr einen ganz individuellen geographischen und zeitlichen Raum und passt sich so gleichzeitig ganz den Wünschen ihres Besitzers an, visualisiert eine Verbindung zu den urzeitlichen, unwandelbaren Rhythmen der Natur.

Die Krayon Anywhere vereint Zeit und Raum in einer einzigartigen Komplikation, konzentriert sich ganz auf den Moment, in dem Tag und Nacht ineinander übergehen, auf die Zeit des Sonnenaufgangs, auf die Zeit des Sonnenuntergangs. Damit ist die Krayon Anywhere die Antwort der Uhrmacherei auf eine philosophische Herausforderung; die angezeigte Ephemeride kann der aktuelle Aufenthaltsort des Trägers sein oder sein Geburtsort, der Ort, an dem geliebte Menschen auf ihn warten oder auch ein Erinnerungsort. Die Ephemeride kann einfach überall sein – anywhere.

Der äußere Ring der Anywhere teilt den Tag in zwei Abschnitte auf und verbindet seinen Rhythmus mit dem Lebensrhythmus des Uhrenbesitzers. Er ist in zwei Sektoren unterteilt: Der Tag präsentiert sich in Himmelblau, die Nacht in Dunkelblau. Der Ring verändert sich im Tageslauf und damit zeitgleich das Aussehen des Zifferblattes, denn die jeweiligen Längen der Sektoren ändern sich ständig und zeigen durch ihre Position die Sonnenaufgangs- und -untergangszeiten an, die auf dem feststehenden Anzeigering abgelesen werden können. Diese Perioden sind an den Breitengrad gebunden. Die Nord-Süd-Position bestimmt die Länge des Tages, die der Nacht am Äquator entspricht und sich allmählich bis zur weißen Nacht am Polarkreis ausdehnt.
Die Uhr zeigt die Stunden und Minuten aus der Mitte heraus an; die Zeiger scheinen im Herzen der Anywhere zu schweben. Umgeben sind sie wie bereits erwähnt vom äußeren Ring, auf dem eine winzige Sonne in ständiger Bewegung um das Zentrum zirkuliert und die Zeit über 24 Stunden anzeigt. Die Uhr zeigt zudem das Datum und den Monat mit einem Handzähler bei 6 Uhr an.

Das eigentliche, innere Zifferblatt stellt eine Kugel mit Parallelen und Meridianen dar, welche die Erde mit ihren Längen- und Breitengraden symbolisieren und damit auch die Komplikation. Der Fluchtpunkt befindet sich in der Mitte des Datums bei 6 Uhr und besteht aus zwei azurblauen Zonen. Die Stundenindexe sind markante, pyramidenförmige Appliken mit einer dreieckigen Basis. Die Tag- und Nachtschreiben werden bei Krayon von Hand bemalt und auf der Nachtscheibe finden sich leuchtende Sterne aus Super-LumiNova. Jenseits der Scheiben dient der farblich koordinierte Anzeigenring wie bereits erwähnt als 24-Stunden-Skala.

Die Krayon Anywhere ist in zwei verschiedenen Versionen erhältlich: Eine in Weißgold mit Blau und eine in Roségold mit Cremeweiß. Die elegante Form des Gehäuses mit einem Durchmesser von 39 mm wird von einem eleganten, farblich passenden Armband aus Alligatorleder komplettiert.
Im Inneren der Anywhere hat Krayon ein neues Urwerk verbaut. Das Kaliber mit Handaufzug bietet mit 86 Stunden eine mehr als großzügige Gangreserve.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.