50 Jahre Patek Philippe Ellipse d’Or: Feier einer Kult-Uhr

Zur Feier des halben Jahrhunderts ihrer Ellipse d’Or hat Patek Philippe einige Berufe hoher Handwerkskünste bemüht und eine auf 100 Exemplare limitierte Jubiläumsedition geschaffen. Die Manufakatur erweitert überdies ihre ständige Kollektion um ein neues Grande Taille-Modell in Roségold mit schwarzem Zifferblatt. Eine stimmige Hommage an das schlichte, ausdrucksstarke und essentielle Design der Ellipse d’Or.

Die Ellipse d’Or ist nach der Calatrava die zweitälteste Kollektion bei Patek Philippe. Sie zeigt auch eines der symbolträchtigen Designs der Manufaktur und ist ein sprichwörtliches Kultmodell. Es überdauert seit fünf Jahrzehnten die ständig wechselnden Modeströmungen und Zeiterscheinungen. Anlässlich ihrer Lancierung im Jahr 1968 hat sie durch die Verbindung von Kühnheit und Harmonie beeindruckt. In ihrem Gehäuse kreuzen sich Kreis und Rechteck, das Zifferblatt kommt in Blaugold und trägt einen tiefen Schimmer. Die ausgewogenen Proportionen sind durch den „Goldenen Schnitt“ inspiriert, einer „Göttlichen Proportion“. Dieses Verhältnis haben griechische Mathematiker bereits in der Antike entdeckt und seitdem liegt das Prinzip vielen architektonischen und künstlerischen Meisterwerken zugrunde.
In den 1970er und 1980er Jahren war die Ellipse d’Or sehr populär und konnte sich als Wahrzeichen von Patek Philippe etablieren. Ende der 1970er Jahre war die Uhr in 65 Ausführungen auf dem Markt. Es gab sie in verschiedenen Größen und diversen Edelmetallen. Die Ellipse wurde mit anderen Formen wie Rechteck und Achteck verschmolzen bis hin zu einem Nautilus Ellipse-Hybrid. Es gab sie mit verschiedensten Armbändern, mit unterschiedlichen Zifferblattfarben und so weiter.

Das Gehäuse der Ellipse d’Or ist auffallend flach. In ihm tickte ursprünglich ein Handaufzugswerk; ab 1977 wurde  die Uhr mit einem legendären extraflachen Kaliber 240 ausgestattet. Ab 1993 hat Patek Philippe auch Damenmodelle in die Kollektion eingeführt.

Die Jubiläumsedition der Ellipse d’Or mit der Referenz 5738/50P-001 besticht durch die schwarze Emailgrundierung des Zifferblattes. Aus ihr scheinen die von Hand ins Weißgold gravierten Voluten hervor – in der Mitte ein Motiv in Anlehnung an das Calatrava Kreuz als Patek Philippe Logo. Diese Verzierung fügt sich perfekt in das Kontur der Ellipse d’Or und sie betont die Harmonie der Proportionen. Die Zeiger sind aus satiniertem Weißgold.
Die Krone schmückt ein Onyx-Cabochon in der Farbe des Zifferblattes. Das Gehäuse ist aus Platin und auch in ihm arbeitet das extraflache Kaliber 240 mit automatischem Aufzug.

Komplettiert wird das Modell von einem handgenähten Armband aus schwarzem Alligatorleder.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.