160 Jahre TAG Heuer – das muss gefeiert werden

This post is also available in: frFrançais (Französisch)

Einer der Branchenriesen feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag – TAG Heuer gibt es bereits seit 160 Jahren. Im Jahr 1860 wurde die Manufaktur – damals noch unter dem Namen Heuer – in Saint-Imier in der Schweiz gegründet. Und auch wenn sich seitdem viel geändert hat, ist das Engagement von TAG Heuer für Innovationen und für die Entwicklung hochmoderner Kreationen konstant geblieben.
Eine Kollektion, die in diesem Jahr besondere Aufmerksamkeit erhält, ist die TAG Heuer Carrera-Linie, welche die elegantesten Chronographen des Herstellers umfasst. Sie repräsentieren das Rennsport-Erbe der Marke seit ihrer Einführung vor fast 60 Jahren. Und zum Auftakt der Feierlichkeiten präsentiert TAG Heuer eine Carrera 160 Years Silver Limited Edition.

Als Liebhaber eines modernen und klaren Designs, strebte Jack Heuer bereits bei der ursprüngliche Gestaltung der Heuer Carrera eine puristische und gut proportionierte Ästhetik für den Chronographen an. Diese Eigenschaften machten die Uhr perfekt für Rennfahrer, welche die Zeit auf den ersten Blick sicher ablesen können müssen. TAG Heuer entschied sich dafür, mit dem berühmten monochrome Modell mit silberfarbenem Zifferblatt aus dem Jahr 1964 das diesjährige Jubiläum zu feiern. Die Uhr sticht unter anderem durch ihre drei azurierten Zähler und das silberfarbene Strahlenkranz-Zifferblatt hervor. Natürlich hat die Manufaktur das Modell 2447S mit einigen Aktualisierungen aus dem 21. Jahrhundert versehen.

Der neue Chronograph weist viele der selben Design-Highlights auf wie sein Vorgänger; darunter ein zeitlos-elegantes Zifferblatt, ein poliertes Gehäuse und polierte Drücker. Die form wurde jedoch ein bisschen verändert, und das Edelstahlgehäuse misst nun 39 mm im Durchmesser statt der ursprünglichen 36 mm. Die Anzeige der laufenden Sekunden befindet sich bei 6 statt bei 9 Uhr, was auf die Konstruktionsunterschiede zwischen der Valjoux 72 von 1963 und dem heutigen Heuer 02 Werk zurückzuführen ist.
Eine weitere Veränderung gegenüber dem Original ist die Form der zentralen Stunden- und Minutenanzeiger, die heute facettiert und mit einer Beschichtung aus Super-LumiNova versehen ist. Der Name Carrera sowie das Heuer-Schild sind auf das Zifferblatt gedruckt, welches von einem gewölbten Saphirglas geschützt wird. Dieses verleiht der Uhr ein Retro-Erscheinungsbild, das an das Original erinnert.

Im Inneren der TAG Heuer Carrera 160 Years Silver Limited Edition arbeitet das Calibre Heuer 02 Manufakturwerk. Es bietet mit einer Gangreserve von 80 Stunden 30 Stunden mehr als das Calibre Heuer 01, welches den Vorgänger der Uhr antrieb. Daneben ist es dünner, was sich in einer dünneren, tragbareren Uhr wiederspiegelt. Das Automatikwerk arbeitet auf einer Frequenz von 4 Hz und ist damit präziser und läuft stabiler als das Heuer 01.

Die TAG Heuer Carrera 160 Years Silver Limited Edition ist auf 1860 Stück limitiert und wird im Juni diesen Jahres in den Handel kommen. Präsentiert wird die Uhr an einem schwarzen Armband aus Alligatorleder.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.