Kollaboration von Frederique Constant und Mark „The Hulk“ Ruffalo

Frederique Constant läutet durch die Kombination von drei einzigartigen Technologien – Manufakturwerk, Smartwatch Funktionen und Kaliberanalytik – eine Revolution ein und stellt gleichzeitig die weltweit erste 3.0 Uhr vor: die Hybrid Manufacture. Zur Enthüllung dieser revolutionären Uhr hat Frederique Constant sind mit Emmy Gewinner und „Hulk“-Darsteller Mark Ruffalo zusammengetan. Dann schauen wir uns das Wunderding doch mal genauer an.

Wie bereits erwähnt, verbindet die Hybrid Manufacture 3.0 drei einzigartige Funktionen in einer Uhr. Mit dieser Uhr ist Frederique Constant der erste Hersteller, der ein mechanisches Manufakturkaliber mit dem Smartwatch-Konzept zusammenbringt. Die Hybrid Manufacture wird vom Kaliber VD-750 angetrieben, einem hausintern entwickelten, gefertigten und zusammengesetzten Automatikwerk. Es verfügt über ein Datum und wird über die Krone bei 3 Uhr eingestellt. Das Kaliber arbeitet auf einer Frequenz von 28.800 Halbschwingungen pro Stunde und stellt eine Gangreserve von 42 Stunden nach Vollaufzug zur Verfügung.
Der elektronische Teil des FC-750 wurde von Frederique Constant ebenso intern entwickelt, gefertigt und zusammengesetzt. Dieser elektronische Teil des Kalibers ermöglicht die „smarten“ Funktionen der Hybrid Manufacture 3.0. Durch die Integration der beiden Techniken in einem einzigartigen Kaliber bestand die technologische Herausforderung darin, die negativen magnetischen Auswirkungen zwischen dem mechanischen und dem elektronischen Teil zu beseitigen. Dafür wurde ein einzigartiges, antimagnetisches Schutzgehäuse entwickelt.

So viel zum Werk, nun  zu den Smartwatch-Funktionen. Die Verbindung zwischen der Uhr und der Hybrid-App erfolgt über den Drücker auf der linken Seite des Uhrengehäuses mit Bluetooth. Die Smartwatch-Funktionen sind sowohl auf dem Zähler der Uhr bei 12 Uhr als auch in der Hybrid-App sichtbar. Aktivitätsüberwachung und Schlaferfassung sind ebenso enthalten wie eine Weltzeitfunktion und ein dynamisches Coaching.
Frederique Contant hat eine Kaliberanalyse in die Funktionen integriert; einen Algorithmus zur Messung von Gang, Schwingungswelle und Abfallfehler. Einmal täglich analysiert die Uhr automatisch den Zustand des mechanischen Uhrwerks.

Das Ganze kommt in einem polierten Gehäuse aus Edelstahl mit einem Durchmesser von 42 mm. Es ist wasserdicht bis 5 atm und mit einem gläsernen Boden ausgestattet. Bei den Zifferblättern hat man die Wahl zwischen Silber, Blau und Schwarz; es gibt allerdings auch eine Version in Rotgold mit silbernem Zifferblatt.

Die Hybrid Manufacture wird in einer luxuriösen Holzbox geliefert, die ein herausnehmbares Ladegerät für die elektronische Smartwatch-Funktion und einen Uhrenbeweger, der die Hauptfeder im mechanischen Kaliber aufzieht, bietet.

Frederique Constant spendet die ersten beiden Hybrid Manufacture Modelle an eine Auktion zugunsten des The Solutions Project, einer Organisation mit der Mark Ruffalo für saubere, erneuerbare Energie aus Wind, Wasser und Sonne kämpft.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.