Schaltrad-Chronograph von Lange & Söhne: 1815 Rattrapante Ewiger Kalender

Sie gelten als Ausdruck traditioneller Uhrmacherei und werden gerne als die Luxusklasse der Chronographen bezeichnet: Die Schaltrad-Chronographen. Zwar ist dank moderner Maschinen ihre Herstellung nicht mehr ganz so aufwändig und teuer wie noch vor 50 Jahren, sie bieten jedoch immer noch Vorteile in der Bedienbarkeit. Der Schalthebel greift dank Säulenradschaltung geschmeidig in das Schaltrad ein und ist nicht, wie häufig bei Modellen mit Kulissenschaltung, recht schwergängig.

ALS-1815-Rattrapante-Ewiger-Kalender-backDie 1815 zählt bei Lange & Söhne zu den wichtigsten Uhrenlinien. Das neueste Modell aus dieser Reihe vereint einen Chronographen mit Rattrapante-Funktion und eine präzisen Ewigen Kalender, welcher erst im Jahr 2100 um einen Tag korrigiert werden muss.

Die Rattrapante-Funktion erlaubt das Stoppen von Zwischenzeiten, indem ein unter dem Stoppsekundenzeiger mitlaufender zweiter Zeiger durch Betätigen des Drückers bei der Zehn abgekoppelt wird. Es gibt außerdem eine Mondphasenanzeige, eine kleine Sekunde, eine Gangreserveanzeige sowie Anzeigen für Datum und Wochentag.

Das Handaufzugskaliber L.101.1 besteht aus insgesamt 631 Teilen und ist in einem 41,9 mm großen Gehäuse, wahlweise aus Rotgold oder Platin untergebracht.