Elegant und exzentrisch: Speake-Marin One&Two Academic

Speake-Marin hat im vergangenen Jahr seine One&Two Openworked eingeführt und damit auch sein erhöhtes Piccadilly-Gehäuse und das neue Manufakturwerk SMA01. Kein Wunder, dass diese Uhr ein Erfolg war – und zur Freude der Fans legt Speake-Marin nach: Mit der One&Two Academic und einem diesmal geschlossenen, nichtsdestotrotz herrlich interessanten Zifferblatt.
Nachdem der Gründer das Haus verlassen hat, haben sich nicht wenige in der Uhrenwelt Sorgen darum gemacht, wie es mit Speake-Marin und seinen Uhren weitergehen würde. Was die Marke auf der SIHH 2018 präsentiert hat, rechtfertigt jedoch keinen Grund zu Sorge. Darunter auch die One&Two Academic, deren Design in die Hände von Eric Giroud gegeben wurde. Die Essenz der Speake-Marin Uhren blieb deutlich sichtbar erhalten und wurde mit einem modernen Touch versehen; die charakteristischen Designelemente, die die Fans so lieben, finden sich auch in dem neuen Modell wieder. Rundum gute Nachrichten also.

Das berühmte Piccadilly-Gehäuse wurde geschmackvoll überarbeitet: es ist ein bisschen schlanker, und auch die Bandanstöße wurden zugunsten eines besseren Tragekomforts ergonomischer gestaltet. Die One&Two Academic ist in zwei verschiedenen Gehäusegrößen erhältlich: mit einem Durchmesser von 38 oder 42 mm. Daneben sind die Gehäuse aus Titanium und dadurch ungewöhnlich leicht. Diese Kombination macht die One&Two Academic praktisch passend für jedes Handgelenk – und jeden Geschmack.
Die Gehäuse sind wasserdicht bis 3 atm.

Das elegante und schlichte Zifferblatt präsentiert sich auf verschiedenen Ebenen, die dem Design Tiefe verleihen. Das Zentrum ist poliert, die Peripherie matt. Die kleine Sekunde hat Speake-Marin auf zwei Uhr positioniert, und um für Ausgeglichenheit zu sorgen, ist das Markenlogo auf sieben Uhr gerückt – eine Kombination so ausbalanciert wie originell. Über dem Zifferblatt kreisen die rhodinierten Zeiger im bekannten Design. Die Zifferblätter kommen in verschiedenen Farben: metallisch-blau, silber-weiß oder schiefergrau.

Im Inneren der Speake-Marin One&Two Academic arbeitet das hauseigene Kaliber SMA03, ein Automatikwerk. Seine Originalität liegt in der ungewöhnlichen Anzeige der kleinen Sekunde. Deren eigenwillige Platzierung verlangt eine größere Komplexität von Seiten des Uhrwerks – vor allem, da man sich bei Speake-Marin zugleich darauf konzentriert hat, es mit 4,2 mm weiterhin äußerst flach zu halten. Das Werk stellt eine Gangreserve von 52 Stunden zur Verfügung.
Das Werk kann durch den Boden aus Saphirglas eingesehen werden.

Alle Versionen kommen an einem Armband aus Leder und kommen lediglich in limitierten Stückzahlen.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.