Bell & Ross Vintage V2-92 & V2-94 Garde-Côtes

Auf der Baselworld hat Bell & Ross seine erneuerte Vintage-Kollektion vorgestellt. Ein bisschen kleiner, ein um einiges konventioneller im Design als zum Beispiel die BR-01 Modelle und mit einem dezenten Vintage-Touch sind die Uhren der Reihe. Und sie haben Verstärkung bekommen durch die V2-92 & V2-94 Garde-Côtes.
Die neue Kollektion hat bereits jede Menge Fans und Kritiker für sich gewonnen, und wir sind uns sicher, die V2-92 & V2-94 Garde-Côtes werden nicht weniger begeistert aufgenommen. Die beiden Uhren sind eine Hommage an die französischen Seenotretter und sind entsprechend mit ihren Farben ausgestattet – und natürlich auf deren Bedürfnisse im Einsatz zugeschnitten.

APF370SP26-Bell-Ross.jpg-1600

Das metallische Grau des Zifferblatts erinnert an das Grau des Rumpfes der Hubschrauber der Rettungskräfte auf hoher See. Dieses Grau wird auch von der Armee zur Tarnung der Militärschiffe verwendet. Die Farbe Orange auf Zifferblatt und Sekundenzeiger erinnert an den visuellen Code der Seenotretter. Sie gewährleistet außerdem eine optimale Lesbarkeit der Anzeigen, der Zeit. Dieses Orange ist die Farbe der Anzüge, welche von Tauchern bei ihren Einsätzen getragen werden. So sind sie von weitem zu sehen, was im Wasser unabdingbar ist.
Ziffern, Indizes sowie Stunden- und Minutenzeiger sind weiß. Die photolumineszierende Beschichtung gewährleistet die Ablesbarkeit auch im Dunkeln.

FACE_BRV-92_Garde-Cotes_tropic.png

FACE_BRV2-94_Garde-Cotes_steel.png-1600

Die Kollektion umfasst zwei Modelle: Eines mit drei Zeigern und einen Chronographen mit zwei Zählern. Die 3-Zeiger-Uhr weist eine zentrale Anzeige von Stunden, Minuten und Sekunden auf, das Datum wird in einem Fenster zwischen 4 und 5 Uhr angezeigt. Bei 12, 3, 6 und 9 Uhr finden sich die charakteristischen Ziffern von Bell & Ross. Zusätzlich ist die V2-92 Garde-Côtes mit einer drehbaren Lünette samt Minutenskala versehen, welches das Festlegen von Zeitmarken ermöglicht.
Der Chronograph V2-94 Garde-Côtes ist noch einen Tick sportlicher. Die zwei Hilfszifferblätter zeigen die laufenden Sekunden (auf 3 Uhr) und die Chronographenminuten (auf 9 Uhr) an. Die Lünette trägt eine Pulsometerskala – äußerst nützlich bei Erste-Hilfe-Maßnahmen.

H31-11-BRV2-92-GARDE-COTES-01.jpg

Beide Uhren kommen mit einem Automatikwerk. Im Falle der V2-92 Garde-Côtes handelt es sich um das Kaliber BR-CAL.302, das Stunden, Minuten, eine zentrale Sekunde und ein Datum antreibt. Bei der V2-94 Garde-Côtes sorgt das BR-CAL.301 für absolute Zuverlässigkeit und bietet neben Zeit und Datum auch noch Chronographenfunktionen.
Beide Uhren verfügen über ein entspiegeltes Saphirglas, kommen in einem Gehäuse aus Edelstahl mit einem Durchmesser von 41 mm und sind wasserdicht bis 100 Meter Die neuen Modelle sind außerdem mit einem Boden aus Saphirglas versehen, der den Blick auf den dahinter liegenden Mechanismus freigibt. In das Glas ist das Symbol der Seenotretter eingraviert: Rettungsring und Anker.

Das Armband betreffend hat man bei den Uhren die Wahl zwischen Edelstahl und schwarzem Kautschuk. Preislich bewegt man sich hier zwischen 3.900€ und 4.200€.

FACE_BRV2-94_Garde-Cotes_steel.png-1600_1

Ein Kommentar

  1. Wow, ein echtes Schmuckstück mit zeitlosem Design. Elegant und dennoch sportlich. Ilike 🙂

    Freitag, 11UTCFri, 11 Aug 2017 09:37:00 +0000 11. August 2017
    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.