Audemars Piguet: 25 Jahre Royal Oak Offshore Tourbillon Chronograph

Vor 25 Jahren hat Audemars Piguet seine Royal Oak Offshore zum ersten Mal der Uhrenwelt vorgestellt. Seitdem hat der Hersteller mehr als 120 Referenznummern dieses 42-mm-Modells in verschiedenen Materialien wie z.B. Edelstahl, Titan, Gold und Platin vorgestellt. Und nun präsentiert Audemars Piguet als Vorschau auf die SIHH 2018 einen brandneuen Royal Oak Offshore Tourbillon Chronographen mit einem gänzlich neuen Zifferblattdesign in zwei verschiedenen Versionen.
Beide Modelle sind inspiriert vom vorherigen Royal Oak Offshore Tourbillon Chronographen, verfügen jedoch über ein komplett überarbeitetes Uhrwerk, das exklusiv zur Feier des 25-jährigen Jubiläums der Kollektion entwickelt wurde.

Audemars-Piguet-Royal-Oak-Offshore-25th2

Die neue Audemars Piguet Royal Oak Offshore Tourbillon Chronograph präsentiert sich mit einem neuen Zifferblatt und dadurch mit einer völlig neuen Architektur. Die Lünette ist schmaler und das Zifferblatt daher von einem größeren Durchmesser. Das charakteristische Design bleibt jedoch weiterhin erkennbar, die Lünette bleibt achteckig über dem markant-eckigen Gehäuse und die sechseckigen Schrauben kann man nicht übersehen.
Das Zifferblatt entblößt das darunter liegende Werk und den auf neun Uhr prominent platzierten Tourbillon. Auf drei Uhr findet sich der 30-Minuten-Zähler des Chronographen. Die Brücken hat Audemars Piguet skelettiert. Sie reichen von den Schrauben nach Innen auf das Zifferblatt. Sie haben eine ungewöhnliche Form und verleihen dem Zifferblatt der neuen Royal Oak ein ganz neues, nie dagewesenes Gesicht.
Über dem Werk kreisen Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger; die ersten beiden skelettiert und mit einer Beschichtung aus Super-LumiNova versehen.

26421ST.OO.A002CA.01_03_Office(RGB)

Im Inneren dieses Chronographen arbeitet das Kaliber 2947. Das Mechanikwerk arbeitet auf einer Frequenz von 3 Hz oder mit 21.600 Halbschwingungen pro Stunde und stellt eine massive Gangreserve von mindestens 173 Stunden (gut sieben Tage) zur Verfügung.
Ganz im Sinne der Materialkombination, durch die sich auch die bisherigen Modelle der Royal Oak Offshore häufig ausgezeichnet haben, sind Krone und Drücker aus Keramik statt Metall und Kautschuk gefertigt.
Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 45 Millimetern und ist wasserdicht bis 100 Meter.

Die neue Sonderserie gib es in Edelstahl oder Roségold; beide Varianten sind auf jeweils 50 Stück limitiert; ein Preis wurde von Audemars Piguet bisher nocht nicht bekanntgegeben.
Beide Royal Oak Offshore Tourbillon Chronographen kommen an einem Armband aus schwarzem Kautschuk.

Audemars-Piguet-Royal-Oak-Offshore-25th1